Senioren

Angebote für Senioren

  • add Frauenkreis

    Ganzjährig donnerstags um 14.30 Uhr im Gemeindehaus
    In den Sommerferien macht auch der Frauenkreis Pause.

    Der Frauenkreis, 1936 von Pfarrer J. Bernhardt und seiner Frau gegründet, ist die älteste Gruppe der Kirchengemeinde.

    Wer sind wir?
    Etwa 25 Frauen zwischen 60 und 90

    Wo sind wir?
    Im Gemeindehaus, Jugendraum

    Was tun wir?
    Singen, feiern, beten, hören ... nebenbei stricken, sticken, häkeln ...

    Leitung: Magdalene Groß, Probststraße 30, Telefon 672726

     

    Der Frauenkreis feiert einen runden Geburtstag!

    Gedicht zum Jubiläum von Magdalene Groß:

    70 Jahre Frauenkreis
    70 Jahre Frauenkreis, dieses Jubiläum steht heut an.
    Neulich wurde ich gefragt, wie das alles begann.
    Vor Jahren haben wir bei Pfarrer Bernhardt nachgefragt
    Und er hat uns dazu folgendes gesagt :
    Als er 1935 als Pfarrer nach Darmsheim gekommen
    hat er von einem Frauenkreis, „Vorsitz“ genannt, vernommen.
    Es war ein bürgerlicher Kreis, für alle Frauen offen,
    Im „Schüle“ (KIGA) im alten Schulhaus hat man sich getroffen.
    Pfarrer Bernhardt hat dann 1936 seine Frau gefreit
    Ab da waren sie auch in dem Kreis mit dabei.
    Im Nazi-Reich wurde dann Druck auf die Frauen gemacht,
    sie sollten eintreten in die NS - Frauenschaft,
    sich mehr politisch und für die Partei zu engagieren,
    sonst würden sie das Recht auf den Treff im Schüle verlieren.
    Fortan fand die Zusammenkunft dann im Pfarrhaus statt,
    wo man sich zum Bibellesen, Handarbeiten und Singen getroffen hat.
    Im Pfarrhaus sind seither viele Pfarrer ein- und ausgezogen,
    sie alle waren dem Frauenkreis gewogen.
    Später traf man sich in der Kirchgasse im Gemeindehaus,
    wie viele Frauen gingen dort wohl ein und aus?
    Ich glaub, ich darf es hier frank und frei sagen,
    die Frauen haben viel zum Gemeindeleben beigetragen,
    sie haben gestickt, gehäkelt und gestrickt,
    mit den Handarbeiten dann den Bazar bestückt.
    Brot und viele Kuchen gebacken und Kaffee gemacht,
    damit bei den Gemeindefesten die Leute wurden satt.
    Nun ist unser Kreis samt den Frauen in die Jahre gekommen
    auch die Teilnehmerzahl hat im Vergleich zum Beginn abgenommen.
    Doch geht es bei uns trotzdem meist fröhlich zu,
    wir setzen uns noch nicht so schnell zur Ruh.
    .
    Für allen Segen, den wir empfangen haben,
    möchten wir Gott, unserm Vater herzlich „DANKE“ sagen
    und hoffen, dass ER uns weiterhin begleitet,
    uns noch manch segensreiches Treffen bereitet,
    Kraft zu tanken für den Alltag und den Weg nach oben.
    Für alle Hilfe in den vergangenen Jahren wollen wir IHN loben.
    Magdalene Groß

  • add Gemeindenachmittag

    Zweimal im Jahr laden wir  zu einem Seniorennachmittag im Gemeindehaus ein.

    Bei Kaffee, Kuchen, Gesprächen und einem thematischen Impuls kommen wir zusammen.

    Man muss sich nicht erst "alt" fühlen, um kommen zu dürfen. Auch jüngere Senioren sind herzlich eingeladen.

  • add Seniorenausflüge

    Einmal im Jahr planen wir einen Ausflug in die nähere Umgebung. In geselliger Atmosphäre wird das Ausflugsziel erkundet. Die Strecke und Dauer sind seniorengerecht gewählt.Bisherige Ausflugsziele waren schon Tübingen oder die Naturdenkmäler um Darmsheim. Nächstes Mal soll es aufs Hofgut Mauren gehen.

  • add Geburtstagsbesuche

    Gemeindeglieder erhalten zu ihrem 70. und 75. Geburtstag einen Brief der Kirchengemeinde. Bei Geburtstagen ab 80 Jahren gibt es dazu auch ein kleines Geburtstagsgeschenk von der Gemeinde. In der Regel überbringen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Gemeindedienstes die Geburtstagsgrüße. Pfarrer Manuel Spohn besucht Sie wenn möglich persönlich zu den runden Geburtstagen. Er ist als Pfarrer Ihr Seelsorger, und daher auch bei kleinerem und größerem Kummer gerne ein Gesprächspartner.