wichtig100Die Pfarrstelle Darmsheim ist bis auf weiteres nicht besetzt.

Ansprechbar bleiben:
• Pfarramts-Sekretariat, Sandra Dangel (zu den üblichen Öffnungszeiten)
• Vertretungspfarrerin Reiser-Krukenberg (Tel. 07157/66117) für alle Sterbefälle, Taufen und Trauungen
• 1. KGR-Vorsitzende Traude König, Kirchenpfleger Hans-Ulrich Groß und die weiteren KGR-Mitglieder

In ihrer Urlaubszeit sind abwechselnd Kollegen/innen aus der Nachbarschaft zuständig.
Die Kontaktdaten werden jeweils im Mitteilungsblatt, auf der Homepage und auf dem Anrufbeantworter des Pfarramts angegeben.

Das Pfarrbüro ist vom 18.04. - 05.05.2019 nicht besetzt. Ab 07.05.2019 sind wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da.
In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an Pfarrerin Reiser-Krukenberg (Tel. 07157/66117) oder an unsere KGR Vorsitzende Traude König (Tel. 07031/674960)

Pfarrerin Reiser-Krukenberg ist vom 25.04. - 28.04.2019 im Urlaub. Die Vertretung für Seelsorge und Bestattungen übernimmt in dieser Zeit
Pfarrer Penzoldt aus Böblingen (Tel. 0171/1217273).

Siehe auch die Seite Ansprechpartner.

Vortrag Unterwegs in Israel und Palstina Seite 1Iris Kaun-Huber aus dem Bethlehem Treff Maichingen berichtet von ihrem 3-monatigen Einsatz im Jahr 2016 mit EAPPI in Tulkram.

Wann: Donnerstag, 09. Mai 2019 um 19.30 Uhr

Wo: Martin-Luther Gemeindehaus (Widdumstr. 10, 71069 Sindelfingen-Darmsheim)

 

Vortragsabend Ulla Reyle Seite 1Vortragsabend Ulla Reyle Seite 2Wann: Freitag, 15. März um 19.30 Uhr

Wo: Gemeindehaus - Widdumstr. 10, 71069 Sindelfingen

Referentin: Ulla Reyle, Gerontologin, Supervisorin (WIT Uni TÜbingen), Geistliche Begleiterin

"Bleibe gesund, lebe lang, stirb schnell!" So wünschen sich viele Menschen ihr Älterwerden. [...] Wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Lebenslaufforschung und der Glücksforschung, verbunden mit dem überlieferten Lebenswissen christlicher Spiritualität, können uns hilfreiche Impulse geben.

 für weitere Informationen siehe:

 

Über welchen Bibeltext die Pfarrerin am Sonntag predigt, welchen Wochenspruch der Pfarrer an den Anfang der Liturgie stellt, welches Lied nach der Schriftlesung gesungen wird – all dies bestimmen in der Regel nicht diejenigen, die den Gottesdienst gestalten. Bei der Auswahl dieser Texte orientieren sie sich an der jeweils gültigen Perikopenordnung (der biblische Predigttext wird auch „Perikope“ genannt). Die Tradition der Perikopenordnungen kennen wir schon aus dem vorchristlichen Synagogengottesdienst. Die entstehenden christlichen Kirchen haben diesen Brauch übernommen. 

Im Laufe der Kirchengeschichte wurden die Perikopenordnungen des Öfteren verändert. Seit dem 19. Jahrhundert gibt es sechs verschiedene Perikopenreihen, die jeweils mit dem ersten Advent beginnen und nacheinander an der Reihe sind. Die Reihe I umfasst Evangelientexte, die Reihe II Episteltexte (neutestamentliche Briefe), die Reihen III-VI diese und andere biblische Bücher. Ein bestimmter Bibeltext wird also nur alle sechs Jahre gepredigt.

Sonntagsessen 2018Seit Ende Oktober gibt es wieder das Angebot „Sonntagsessen“ im Haus der Diakonie. Am Sonntag machte sich eine Gruppe aus unserer Darmsheimer Kirchengemeinde nach Böblingen auf, um an jeden mit Bedarf kostenlos Essen auszugeben.
Im Vorfeld haben wir uns getroffen, das Essen besprochen und die Aufgaben verteilt.
Am Morgen sind wir dann mit vollem Kofferraum nach Böblingen gefahren. Zum Essen gab es einen leckeren gemischten Vorspeisensalat, Maultaschen mit Kartoffelsalat und zum Nachtisch einen Waldbeerenjoghurt. Gleich anschließend wurde Kaffee sowie verschiedene Kuchen ausgegeben. Beginn war um 11.30 Uhr. Bevor wir servierten, begrüßten wir unsere Gäste im Namen der Darmsheimer Kirchengemeinde. Bei einigen war nicht nur das Essen wichtig, es gab auch Gesprächsbedarf. Die Menschen, die hierher kommen, freuen sich immer sehr über das Essen und die Portionen sind rasch verzehrt. Dieses Jahr kamen 19 Personen und was nicht vor Ort gegessen wurde, verschwand in mitgebrachten Behältern. 
Nachdem das ganze Essen verteilt, das Geschirr gespült und die Küche aufgeräumt war, sind wir um 14.00 Uhr mit leerem Kofferraum nach Darmsheim zurückgefahren. Wir sagen Tschüss bis zum nächsten Jahr. 

Auch auf die 2. Ausschreibung im a&B Heft am 15.11.2018 hat sich bis jetzt Niemand beworben.

Dies ist leider kein Einzelfall, so der Oberkirchenrat, da es mehr freie Pfarrstellen als Pfarrer/innen gibt.

Anhand einer Liste im Internet  kann sich jederzeit Jemand auf unsere freie Pfarrstelle bewerben. 
Auf dieser ist sichtbar, dass die Pfarrstelle in Darmsheim neu zu besetzen ist. Diesmal haben wir ein „Benennungsverfahren“, das heißt im Falle einer Bewerbung wird uns der Oberkirchenrat einen Bewerber oder eine Bewerberin vorschlagen.
Das Besetzungsgremium (das aus dem KGR und einer Person aus dem Kirchenbezirk besteht) hat dann vier Wochen Zeit, Gespräche zu führen, einen Gottesdienst in der bisherigen Gemeinde des Bewerbers zu besuchen und die Entscheidung zu fällen: Lassen wir uns auf diese Person ein und wählen sie zum/r neuen Pfarrer/in – oder lehnen wir ab und schreiben die Stelle erneut aus? Dann läuft das Bewerbungsverfahren erneut – bis es zum Erfolg geführt hat.

Datum: 29.-31. März 2019
Ort: in Liebfrauenberg/ Elsass
220 Rue du Château, 67360 Goersdorf, Frankreich

GemeindewochenendeLiebe Gemeindeglieder,
wir laden herzlich zum Gemeinde-Wochenende ein!
Diemal dürfen wir vor allem gemeinsam an Leib und Seele auftanken und uns etwas gönnen - ohne an einem inhaltlichen Thema "arbeiten" oder einem konkreten Ziel näher kommen zu müssen.
Auch Jesus hat sich immer wieder zurückgezogen und den Austausch mit Gott gesucht. So wollen auch wir uns die Zeit nehmen, Abstand zum Alltag gewinnen und uns auch zur Besinnung, zur Begegnung und zum Austausch einlassen.
An verschiedenen Stationen bieten wir die Möglichkeit, sich verwöhnen zu lassen, Jesu' Segnungsritualen nachzuspüren, Achtsamkein zu üben, zu spielen oder an erlebnispädagogischen Angeboten teilzunehmen, bis hin zu einer Ausflugsalternative am Samstagnachmittag, oder Exit Games spielen.
Wir möchten auch Raum und Zeit geben, sich selbst freie Zeit in der wunderschönen Natur oder den Räumlichkeiten außerhalb der angebotenen Stationen zu gönnen. 
Wir freuen uns, unsere Gemeinschaft in der gemütlichen Atmosphäre auf Liebfrauenberg, bei leckerem Essen und dem gemeinsam gestalteten Gotttesdienst zu genießen und zu feiern.
Ja nach Anmeldung wird es auch weitere altersgemäße Programmteile geben.
Diakonin Ute Scheifele von der Gemeindeentwicklung unterstützt uns bei der Vorbereitung und begleitet uns auch in Liebfrauenberg.

Für weitere Informationen und das Anmeldeformular siehe:

 

Benefizkonzert Nov. 2018Herzliche Einladung zum Benefizkonzert zugunsten der Kinderheime und soziale Einrichtungen von Nethanja in Indien am Freitag, 30. November in der Evang. Pelagiuskirche um 19.30 Uhr.

Konzert mit Yasmina Hunzinger, Torsten Harder und Timo Böcking.

Weihnachten als großes Wunder und bis heute als Fest voller Überraschungen – so präsentieren die Musiker unter dem Motto „Bethlehem“ eine abwechslungsreiche musikalische Reise durch die schönste Zeit des Jahres.
Mit beflügelnder Leichtigkeit und inhaltlichem Tiefgang zugleich gelingt es ihnen, das himmlische Wunder von Bethlehem mit all seinen Facetten und Geheimnissen musikalisch zu illustrieren.  
Ein Piano, ein Cello und eine Stimme – in dieser intimen Besetzung schaffen Yasmina Hunzinger, Torsten Harder und Timo Böcking eine dichte Atmosphäre und stimmungsvolle Momente, die zum Zuhören, Zurücklehnen und Träumen einladen.

Renate u. Michael Jung 2017 dLiebe Gemeinde in Darmsheim!
Wenn jemand geht, dann fehlt er manchen Menschen. Dinge, die bisher in einer bestimmten Weise gelaufen sind, laufen erst einmal nicht mehr. Neue Wege müssen gefunden werden - und eine neue Person, die wieder auf ihre Weise Beziehungen eingeht und die Angelegenheiten auf ihre Weise angeht. Deshalb lösen Abschiede ganz verschiedene Gefühle aus: Trauer und Verlassensein, Ärger und Vorwürfe, manchmal auch Erleichterung, oft aber vor allem Dankbarkeit über das, was gelungen ist. Ich bin in den letzten Wochen Menschen mit ganz verschiedenen Gefühlen begegnet, und auch in mir sind verschiedene Gefühle. 

Gemeindebrief 2018 06 Bild kleinDer aktuelle Gemeindebrief ist in der Druckerei und wird demnächst verteilt. Sie können ihn schon hier herunterladen.

Zum Seitenanfang